Suchtvorbeugung auf der Seniorenmesse

von Klaus Heckhoff

Auf der Seniorenmesse am 24.04.2016 im Forum in Mülheim an der Ruhr war auch unter dem Motto „Unabhängig bleiben – Suchtvorbeugung im Alter“ der gleichnamige Arbeitskreis aktiv.

Im Arbeitskreis ist die Beratungsstelle der Caritas, die Drogenhilfe der AWO, die ginko Stiftung für Prävention, das Gesundheitsamt der Stadt und der Kreuzbund vertreten.

In zahlreichen Gesprächen mit Senioren am Infostand standen die Veränderungen für älter werdende Menschen, bedingt durch den Konsum von Alkohol, Tabak und Medikamente, im Vordergrund. Prävention hilft, denn für Gesundheit und Lebensfreude ist es nie zu spät. Neben der Lebensdauer steigt so die Lebensqualität und Lebensfreude. Somit macht Suchtvorbeugung auf der Seniorenmesse Sinn!

Das starke Interesse an diesem Tag trotz der Angebote von über 70 Ausstellern spricht für sich.

Zurück