Suchtvorbeugung auf der Seniorenmesse

von Klaus Heckhoff

Nach den positiver Erfahrungen auf der Seniorenmesse in 2016 war der Arbeitskreis „Unabhängig bleiben – Suchtvorbeugung im Alter“ auf der Veranstaltung am 24.04.2017 im Forum Mülheim an der Ruhr wieder aktiv.

Im Arbeitskreis ist unter der Federführung der ginko Stiftung für Prävention NRW die Beratungsstelle der Caritas, die Drogenhilfe der AWO, das Gesundheitsamt der Stadt Mülheim an der Ruhr und der Kreuzbund vertreten.

Bei den Gesprächen mit Senioren am Infostand standen die Veränderungen für ältere Menschen, bedingt durch den Konsum von Alkohol, Tabak und Medikamenten, im Vordergrund. Es war jetzt auch ein Vertreter der Mülheimer Apotheken am Stand präsent.

Das Gesundheitsministerium NRW hat der ginko Stiftung einen neuen Infostand zur Verfügung gestellt. Die ginko Stiftung stellt diesen auch anderen Organisationen, wie z.B. Stadtverbände des Kreuzbundes, für eigene Präventionsveranstaltungen kostenfrei zur Verfügung. Nähere Informationen sind über den Weggefährten Bernd Pörtener (Tel.: 0208 / 433683 und Mail: bernd_poertener@hotmail.de) zu erfahren.

 

Klaus Heckhoff

Zurück