Wohin geht die Fahrt

Der Kreuzbund

Der Kreuzbund e. V. ist eine Selbsthilfe- und Helfergemeinschaft für Suchtkranke und Angehörige. Er ist Fachverband des Deutschen Caritasverbandes und bietet Suchtkranken und Angehörigen Hilfe, um aus der Sucht auszusteigen. In Selbsthilfegruppen erfahren sie durch Gespräche Hilfe zur Selbsthilfe. Jeder Mensch ist beim Kreuzbund herzlich willkommen.

Die Gruppenarbeit ermöglicht es den Teilnehmern, ihre Probleme zu lösen, sich im Alltag zurecht zu finden und eine positive Lebenseinstellung zu gewinnen. Der Kreuzbund fördert und praktiziert eine sinnvolle alkoholfreie Freizeitgestaltung. In rund 1.600 Gruppen treffen sich wöchentlich ca. 30.000 Menschen in Deutschland. Gruppenarbeit, Gespräche und alkoholfreie Geselligkeit helfen den Gruppenteilnehmern, eine zufriedene Abstinenz zu erreichen.

Der Stadtverband Mülheim an der Ruhr wurde im Jahr 1976 gegründet. Eine Selbsthilfegruppe finden Sie auch in Ihrer Nähe: In Mülheim gibt es neun Kreuzbundgruppen in unterschiedlichen Stadtteilen.

Sie erreichen uns per E-Mail oder telefonisch unter 0208 433683 (Bernd Pörtener) bzw. über unsere Leiter der Kreuzbundgruppen.

Ebenso können Sie auch unser Kontaktformular verwenden, wir melden uns umgehend bei Ihnen.

Sonntag den 11.09.2016

Saal des Caritaszentrums in Mülheim an der Ruhr, Hingbergstraße 176

Beginn ab 15.00 Uhr


Die Erfahrungen aus der Drogen- und Suchthilfe zeigen immer wieder: Die Suchtselbsthilfe ist ein ganz wichtiger Bestandteil der Hilfen für suchtgefährdete und suchtkranke Menschen ebenso wie für ihre Angehörigen. Sie ergänzt die Arbeit des professionellen Beratungs- und Versorgungsangebots, kann Behandlungserfolge stabilisieren und die Aufnahme einer Therapie fördern. Zugleich stärkt sie persönliche Kompetenzen und Ressourcen. Das schafft Selbstvertrauen und unterstützt die Fähigkeit, die mit der Sucht verbundenen Probleme aus eigener Kraft anzugehen.


Der Kreuzbund Mülheim kann 2016 auf 40 Jahre Erfahrung bei der Unterstützung von Menschen in ihrer oft schwierigen Suche nach individuell gangbaren Wegen im Umgang mit der Abhängigkeit zurückblicken. Ich möchte allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der unter dem Dach des Kreuzbundes zusammengeschlossenen Selbsthilfegruppen für ihren Einsatz danken. Für ihre künftige Arbeit wünsche ich ihnen weiterhin viel Kraft und Bereitschaft, ihre Hilfen immer wieder gemeinsam mit den Betroffenen abzustimmen.





Bild Barbara Steffens: © MGEPA NRW / Foto: Franklin Berger